Henschel HS-126

Air Planes

Moderatoren: trapperjoe, Kuno

Henschel HS-126

Beitragvon Kuno » 3/11/2004, 07:49

Die HS-126 war auch in Afrika als Nahaufklärer eingesetzt. Gibt es Bilder von diesem Flugi in Afrika? Wie war das Teil denn so? Wozu hat man es eventuell auch noch eingesetzt (Flugzeuge waren ja immer knapp).
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10158
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Flugzeuge

Beitragvon Micha » 3/11/2004, 13:33

Hallo, Kuno,

dieser Schulterflügler wurde zu Aufklärungszwecken, später zu Schulungszwecken eingesetzt. Er wurde ab 1942 in der Luftwaffe durch den Flugzeugtyp Focke-Wulf Fw 189 ersetzt und dann nur noch zu Schleppflügen benutzt. Artur Brucklacher, der Luftbild-Ingenieur des Skdo Dora, berichtet von Schleppflügen, besonders von und zum Bir Mushuru . Dorthin nahm man den Lastensegler DFS 230 mit, der Versorgungszwecken diente. Wegen ihrer Schleppflug-Eigenschaften nannte man den Flugzeugtyp Hs 126 auch „Lokomotive“. Beim Skdo Dora hatte es die Kennung SF + KK. Es wurden insgesamt in Berlin-Schönefeld 600 Stück hergestellt. Parlitz und Frowein (Flieger des Sdko Dora) hatten dieses Flugzeug am 8.7. 1942 in Castel Benito (Flugplatz von Tripolis) als herrenlos entdeckt, für sich nutzbar gemacht und später als Schleppflieger eingesetzt .

Das 1. Bild zeigt dasselbe Flugzeug beim Schleppflug für eine DFS 230 am 26.12.1942 von al Gatrun nach Hon (wie man sieht, aus dem Lastensegler heraus fotografiert). Rechts eine "Weihe" als Geleitschutz. Das 2. Bild zeigt eine Hs 126 in Bir Mushuru (Nov. 1942), rechts wieder dieselbe "Weihe".

Micha
Dateianhänge
archiv01.jpg
archiv01.jpg (38.07 KiB) 255-mal betrachtet
archiv02.jpg
archiv02.jpg (21.07 KiB) 255-mal betrachtet
Benutzeravatar
Micha
Mitglied
 
Beiträge: 126
Registriert: 29/1/2004, 15:07
Wohnort: Willstätt

Beitragvon Kuno » 3/11/2004, 16:33

@ Micha

Habe deine POSTER ein wenig kleiner gemacht. Die Breite der Bilder sollte nicht mehr als etwa 640 Pixel betragen - sonst zerreisst es den Bildschirm.

..."herrenlose Flugzeuge"? Wie denn?
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10158
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon Gast » 3/11/2004, 17:07

Mal eine Frage zum Thema Aufklärer - hat das eine besondere Bewandnis, warum Aufklärer/Suchflugzeuge häufig/meist/immer Hochdecker waren? Gab es auch Tiefdecker für Aufgaben wie der der Henschel HS-126 bzw. des Fiesler Storch?

Thema Schleppflüge, war diese Maschine so stark/steif?

Schöne Grüße

Hudson
Gast
 

Beitragvon Kuno » 3/11/2004, 18:09

Hochdecker haben als Aufklärer einen Vorteil: Der Blick nach unten ist besser als bei einem Tief- oder Mitteldecker.
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10158
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon Gast » 3/11/2004, 18:43

@ Kuno

Gibt es da echt nichts weiter? Wie isses beim Thema Flugeigenschaften?

Schöne Grüße

Hudson
Gast
 

Beitragvon Kuno » 3/11/2004, 18:50

Keine Ahnung, wie das mit den Flugeigenschaften sein könnte. Waren wohl schlechter in Bezug auf de Wendigkeit des Vogels - ansonsten hätte man wahrscheinlich das Prinzip Hochdecker auch bei Jagdflugzeugen verwendet.

Ich denke schon, dass vor allem bei Nahaufklärern die Idee der freien Sicht nach unten eine hohe Priorität hatte (...dem Gegner in den Suppentopf schauen).
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10158
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon Micha » 3/11/2004, 20:03

Hallo, Kuno,

..."herrenlose Flugzeuge"? Wie denn?

Tja, das ist eine von den unwahrscheinlichen, aber durchaus banalen Geschichten, die mir der damalige Lastensegler-Flieger vor einiger Zeit berichtet hat. Das lief also so:
Als die beiden Genannten nach Afrika kamen, fanden sie auf Castel Benito die Hs 126 ziemlich verwahrlost und vergammelt in einer Ecke des Flugplatzes vor. Keiner wollte sie mehr haben, weil sie zu langsam war, und zur Aufklärung hatten die Herren vom DAK wohl den "Storch" bevorzugt. Als Lastensegler war H. Parlitz die Hs 126 als Schlepper bekannt; mit ihr hatte er wohl zu Hause schon seine Flugschule absolviert. Also fragten sie bei der Kommandantur, ob das Flugzeug noch benötigt würde, was dann verneint wurde. So kam es unter die Ägide des Skdo Dora. Das ist eigentlich alles!

Gruß

Micha
Benutzeravatar
Micha
Mitglied
 
Beiträge: 126
Registriert: 29/1/2004, 15:07
Wohnort: Willstätt

Beitragvon Kuno » 3/11/2004, 20:07

...dachte schon, dass der tatsächliche "Eigentümer" nur mal schnell auf der Toilette war....und schon hat sich so ein DORA-Mann seinen Vogel geschnappt!

(Übrigens stehen auf dem selben Flugplatz auch heute noch alte & verwahrloste Flugis rum. Nicht aus dem Krieg sondern aus neuerer Zeit...)
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10158
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon Timmay DW42 » 3/11/2004, 22:42

Ich kann mit Technischendaten über diesen Vogel dienen, jedoch habe ich nichts über die Geschwindigkeitsdaten.
Timmay DW42
 

Beitragvon Kuno » 4/11/2004, 07:17

Aus: www.luftarchiv.de

Typenblatt Henschel HS-126

Baureihen: A,B,V
Verwendungszweck: Aufklärer


Länge: 10,85 m
Spannweite: 14,50 m
Höhe: 3,75 m
Besatzung: 2
Motor: BMW-Bramo 323
Leistung: 1 x 830 PS
Vmax: 253 km/h
Reichweite: 710 km
Gipfelhöhe: 9000 m
Bewaffnung: 1 x MG15
1 x MG17
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10158
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon Kuno » 4/11/2004, 07:20

Hier noch zum Vergleich ein paar Daten vom Fieseler "Storch":

Vmax: 175 km/h
Reichweite: 385 km
Gipfelhöhe: 5090 m

(Der Vorteil dieses Flugis lag wahrscheinlich in den extremen Kurzstart- und Landeeigenschaften)
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10158
Registriert: 28/8/2003, 14:13

Beitragvon dire » 4/11/2004, 17:59

Henschel Hs 126

Hs 126 B-1 der 2.(H)/14. Es war die einzige Einheit mit Henschel-Aufklärern in Nordafrika, während alle übrigen an der Ostfront waren.
Die Bilder zeigen u.a. die 5F+CK.

Modellbau hier:
http://digilander.libero.it/torpedoclub/Hs126.htm

MfG dire
Dateianhänge
DAK - Hs 126 (Afrika).jpg
DAK - Hs 126 (Afrika).jpg (77.58 KiB) 2748-mal betrachtet
Zuletzt geändert von dire am 14/11/2004, 22:25, insgesamt 1-mal geändert.
dire
 

126

Beitragvon Kuno » 4/11/2004, 20:06

...ohne Kommentar.
Dateianhänge
hs126.jpg
hs126.jpg (14.37 KiB) 2736-mal betrachtet
Benutzeravatar
Kuno
Top Poster
 
Beiträge: 10158
Registriert: 28/8/2003, 14:13

h

Beitragvon DAKKER » 28/12/2004, 08:23

Hier noch 2 Bilder von der HS 126 in Afrika:
Dateianhänge
dez2004-1712-013.jpg
dez2004-1712-013.jpg (23.64 KiB) 249-mal betrachtet
dez2004-1712-017.jpg
dez2004-1712-017.jpg (29.03 KiB) 249-mal betrachtet
DAKKER
 

Nächste

Zurück zu Flugzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media und 1 Gast